Verzeih

Vieles denke ich für mich und doch gibt es Momente die noch ihre Worte finden für dich!

Schmetterlingsbunte Grüße ………

Ihr lieben getrennten mit eurem Erfahrungsschatz! Geht nicht so streng mit euch um und lasst eure Gefühle zu. Lieben könnt ihr immer, der Weg der Zeit wird seines dazu beitragen um vieles zu wandeln. Verbietet euch nichts, denn in der Annahme dessen was ist – geschieht Veränderung. Alles Liebe aus meiner Erfahrungsschatzkiste…….

Du bist und ich bin

Das Leben selbst lässt uns lernen, erfahren, erfühlen, erkennen mit all den vielen Situationen die es uns bringt und von den vielen Menschen, die uns im Leben begegnen.

Ich kenne das Wort loslassen nicht nur in seiner Schrift, sondern auch als Gefühl. Es ist das Gefühl, alles so anzunehmen wie es ist. Loslassen ist auch das Gefühl, welchen Blickwinkel du ihm gibst. Wir leben in der Dualität und du kannst dich entscheiden, wie du die Situation sehen möchtest. In welche Richtung gehen deine Gedanken – denn es gibt mindestens immer 2 Wege, die du denken, fühlen und gehen kannst.

Loslassen ist rein der Zustand im jetzt, anzunehmen was ist.

Es ist kein festhalten von etwas, kein ständiges Gedankenkarussell sondern eine neutrale Betrachtung was das Leben uns nun für eine neue Aufgabe gibt. Ist das Leben nicht zum Lernen da? Machen wir es wie immer oder heute doch mal anders? Gehen wir Gewohnheiten nach und fühlen gar nicht mehr ob sie noch zu uns passen? Können wir nicht loslassen, weil wir Angst haben etwas zu verlieren? Geht es wirklich um die Sache oder geht es um das Gefühl, welches es in dir auslöst?

Nichts kann man wirklich festhalten im Leben.

Loslassen bedeutet, den Blick nach vorne zu richten. Nach vorne mit einem Lächeln, nach vorne mit der DANKBARKEIT der vielen Momente. Das Neue haben wir eingeladen und wann auch immer wir uns wieder begegnen werden, mein Herz wird dir stets ein Lächeln schenken.

Ich gehe mit Freude blickend nach vorne, denn die Spuren der Liebe begleiten mich in die Gegenwart. Alles Liebe………………

Die Sprache des Herzens

Schau mich an und du wirst es in deinem Herzen spüren. Und wenn deine Augen der meinen begegnen, werde ich in deinen Augen lesen was dein Herz zu sprechen vermag.

Nimm mich noch einmal in die Arme und atme langsam mit mir, sodass ich dein Herz an mir spür. Halt mich ganz lange damit der Moment sich wie ein Tattoo in mich brennt. Sprich nicht mit mir, denn das Gefühl war schon immer stärker als wir.

Lass mich nun ganz langsam los, damit meine Hände sich noch von deinen verabschieden können. Küsse noch ein letztes Mal meine Tränen weg damit der Hauch der Berührung – in der Erinnerung – alle Sinne in mir erweckt.

Nimm all die Liebe mit wenn du gehst. Was wir erlebt haben ist gewesen aber in meinem Herzen wird man es lesen.

Dein ………………….!

Vertrauter Schmetterling

Ich habe ein Berührungsgeschenk erhalten. Die Leichtigkeit und die Schönheit der Natur hat mich besucht. Der Flügelschlag und die Neugier lies einen Schmetterling zu mir in meine Räumlichkeiten fliegen. Er hat sich zu mir auf den Tisch gesetzt und im Staunen und Beobachten füllte sich mein Herz voller Freude. Wir saßen uns gegenüber.

Nur nicht bewegen dachte ich – um diesen Moment in mir aufzunehmen.

Wie zart er doch ist und im Glanz seiner Farben verzauberte er mich für diesen Augenblick. Sein Bedürfnis zu fliegen und die Freiheit zu genießen führte ihn auf die Suche nach draußen. Er sah das Licht und doch erreichte er nur das Fenster. Ich wollte ihm helfen, den Weg nach draußen zu finden. Ich wurde ganz ruhig und begegnete ihm mit meinen Fingern, die als Wegweiser für seine Flugfreiheit dienen sollte. Anfangs haben wir uns nicht verstanden und dann…….

………hörte er vielleicht meine innere Stimme des Herzens, die ihm mitteilte, er könne mir vertrauen. Er setzte sich auf meine Hand (ich konnte dies sogar fotografieren) und gemeinsam haben wir diese Freude spüren dürfen als er seine Flügel ausbreitete um sich dem Abenteuer Leben erneut zu stellen.

So dankbar war ich über diesen Moment und so schön das Loslassen, weil es seinem Glück diente.

Gedanken

„Ich habe so oft das Gefühl zu wenig gesagt zu haben, ich habe so oft das Gefühl zu wenig Worte für dich geschrieben zu haben aber doch wurden tausende Worte gesagt und geschrieben, in der Hoffnung, dass das Herz es versteht, was der Verstand schon lange weiß.“

Hab dir heute wieder meinen Kopf geschenkt und mir über uns stundenlang das Herz zerbrochen.

Der Kopf muss lernen loszulassen. Damit die Seele wieder atmen und das Herz wieder zur Ruhe kommen kann.

Du kannst nicht das nächste Kapitel deines Lebens beginnen, wenn du ständig den letzten Abschnitt wiederholst.

Warten ist schmerzhaft. Vergessen ist schmerzhaft. Aber nicht zu wissen, was davon man tun soll, ist das Schlimmste.

Und dann kommt wieder die Zeit im Leben, wo du dich entscheiden „musst“ wie deine Zukunft aussehen soll.

Wachstum tut manchmal weh. Veränderung tut manchmal weh. Aber nichts tut so weh, wie irgendwo festzustecken.

Wenn ich nicht gehe, verliere ich mich selbst.

Wenn du loslässt, heißt das nicht, dass was du gehen lässt, danach nicht mehr da ist. Es heißt nur, dass du beschlossen hast, nicht mehr deinen Fokus darauf zu richten.

Ich werde meine Narben küssen, ihnen Beachtung schenken, bis ich sie als verheilte Schmuckstücke in mir erkenne.

Das Geheimnis der Veränderung besteht darin, deine ganze Energie darauf zu konzentrieren, NEUES aufzubauen, statt an altem festzuhalten.

Manchmal muss man einfach aufbrechen, um das Leben aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und um seinen Träumen neuen Raum zu geben.

IN DER SEHNSUCHT DES HERZENS LIEGT DIE KRAFT FÜR NEUES!

Du weißt, ich werde dich mit meiner Liebe begleiten……….den die Schmetterlinge werden sich dir zeigen. In Liebe, dein Moment!

Gemeinsam

Oft gehen wir mit dem Verstand durch das Leben. Wir wollen mit dem Verstand alles erklären, haben Tabellen und rechtfertigen uns für unsere Entscheidungen. Klingt ja alles logisch, sagt der Kopf und kann alles erfassen. Er redet sich alle Vorteile ein, warum, wie was, er legt es sich zurecht wie er es braucht. Er hat so viele Türen der Erfahrung, die er nutzen kann und er hat großen Einfluss auf unser Leben .

Oft gehen wir mit dem Herz durch das Leben. Wir fühlen was da ist und verstehen, dass alles seinen Sinn hat. Vieles berührt uns tief, was noch an Sehnsüchten gelebt werden möchte. Das Herz ist lebendig im Ausdruck und was im jetzt gelebt werden möchte. Die Liebe die in einem wohnt ist ein ständiger Begleiter. Das Herz weiß wohin es möchte und sendet dir stets Impulse und lässt alle Verrücktheiten zu, weil es dich liebt und dich glücklich sehen will.

Ich danke meinem Verstand und ich danke meinem Herz für das miteinander SEIN, für die Wege dir wir gemeinsam gehen um all die Entscheidungen zu treffen, die mich in ein erfülltes Leben führen.

Alles Liebe für euren Erkennungsweg!

Leben

Was ist der Sinn des Lebens? Viele Menschen fragen danach aber ist es nicht so, dass du dann ständig suchend irgendwo hinterher läufst? Nur in der Hoffnung, doch den einen Sinn für dich zu finden?

Zu LEBEN ist der Sinn. Darin alles zu erkennen und zu erfahren. Wir alle haben nicht umsonst die unterschiedlichsten Lernaufgaben zu meistern. Vielleicht ist es der Sinn, jetzt in diesen Augenblick meine Zeilen zu lesen aber du erkennst es für dich nicht, weil dieser Sinn zu klein für dich ist.

Was heißt es überhaupt, das Leben zu leben? Bedeutet es für dich morgens aufzustehen, deinen Kaffee zu genießen, zur Arbeit zu gehen und abends ins Bett zu fallen?

Das Leben will geliebt und gelebt werden in all den bunten Farben. Das Leben wird am Ende nicht fragen, was du alles geleistet hast! Es wird danach fragen, was du dabei ALLES gefühlt hast.

Darum beflügel deine Seele, dein Herz mit all der Freude die durch dich ins Leben gebracht und gelebt werden kann.

Ach weißt du, natürlich hat das Leben viele Seiten, die nicht immer schön und lustig sind und wir können unser Liebespotential nicht immer zeigen – für uns selbst nicht und auch nicht für die, die wir lieben. Das Leben versteht man oft nicht aber darum geht es in meinen Zeilen nicht. Es soll uns alle nur wieder daran erinnern, welche Möglichkeiten uns das Leben schenkt.

Danke lieber P. für unser Gespräch! Möge deine Seele ihr Zuhause finden, in der Zeit die dir hier noch bleibt. Alles Liebe für dich – Sigrun

Alt -Brücke- NEU

Wenn ich das Leben so betrachte will so viel neues zu uns kommen. Stellen wir uns ein Bild vor. Auf der linken Seite steht das ALTE und auf der rechten Seite steht das NEUE und was die beiden verbindet ist eine Brücke.

Wir stehen beim ALT. Wir wagen die ersten Schritte Richtung Brücke. Das ALT ist noch da und spürbar – aber nicht mehr richtig für unser Gefühl. Wo und was ist das Neue? Es ist nicht wirklich greifbar, schon gar nicht sichtbar aber doch im Vertrauen spürbar, die Brücke überqueren zu wollen.

Das ALT ist nicht mehr stimmig obwohl du dort alles kennst, jahrelang hast du das ALT erforscht und es ist da für dich, wäre da nicht der Ruf deiner Seele. Du wagst ein paar Schritte zur Brücke. Dein Herz klopft vor Aufregung, die Freude und Neugierde stärkt dich und doch huscht dein Blick wieder und immer wieder zurück zum ALT. Lang gelebtes hinter sich zu lassen erfordert Mut von deinem Verstand, denn das Herz ist längst schon auf der Brücke.

Die Brücke wackelt und man ist in der Erforschungsphase mit sich selbst und mit der Situation. Stabilität ist noch keine da und Klarheit für das Neue gibt es noch nicht. Von der Brücke aus kann man noch keinen Weg erkennen der sich NEU nennt. Es ist das Gefühl welches dich ruft, es ist dein Herz welches dich begleitet.

Du lässt dich auf den Brückenweg ein um mehr zu dir zu kommen, um dir selbst zu begegnen. Schritt für Schritt gibt dir das Leben Aufgaben mit. Erlebe ganz bewusst das JETZT, schenke dir selbst Zeit – was sich dir alles zeigen möchte.

Denke nicht zu sehr an das ALT oder vergleiche. Dein Gefühl, dein Wesen möchte zum NEU und genau diese neuen Gefühlen leiten, begleiten dich. Lass neues zu, glaube und vertraue deinem Herzen und wenn Dinge dich glücklich machen – hinterfrage nicht – sondern lebe es. Lebe es mit ganzem Herzen!

Ich stehe mitten auf der Brücke und es ist nicht immer leicht und doch ist meine Freude dem NEUEN zu begegnen so unendlich groß und in all seiner Kraft spürbar.

Stehe zu dir, geh deinen Weg – wohin auch immer er dich trägt.

Alles Liebe Sigrun

Jeder wiederholt…

„Jeder wiederholt, dass Liebe schmerzt, aber es ist nicht wahr.

Einsamkeit schmerzt. Ablehnung schmerzt. Einen geliebten Menschen zu verlieren schmerzt. Eifersucht schmerzt. Viele verwechseln diese Dinge mit Liebe, denn tatsächlich ist Liebe das Einzige auf der Welt, das all den Schmerz erträgt und uns wieder großartig fühlen lässt. Liebe ist das Einzige auf der Welt, das nicht schmerzt.“

Diese Zeilen sind nicht von mir und doch wollte ich sie euch weiter geben, weil sie so unendlich wichtig sind. Die Worte die wir wählen, die Sicht die wir auf die Dinge haben, das Gefühl welches uns gerade lenkt, lassen uns bewusst oder unbewusst unsere Liebe gestalten.

Die LIEBE ist immer das kraftvollste Gefühl, das Gefühl LIEBE an sich verändert sich nicht – nur unsere Wolken lassen die Liebe nicht immer zum Vorschein kommen.

Auf die LIEBE………..alles LIEBE Sigrun

Liebe

Es ist wieder Zeit für pure Liebe! Es ist wieder Zeit für liebende Gedanken!

Du spürst das Leben in dir weil die Liebe pulsiert, du liebst es dieses Gefühl in dir zu tragen. Du siehst das Bild von deiner Liebe vor dir. Allein dieser Gedanke erfüllt dich so sehr in deinem Herzen. Die Liebe, die Dankbarkeit, die Sehnsucht und das nichts im Leben selbstverständlich ist, ist ein Teil eures Herzens-Weges.

Die Liebe im WIR zu fühlen und zu füllen ist immer und immer wieder eure Schatzkiste.

In liebevollen Gedanken an eure Schatzkisten. Alles Liebe Sigrun